Hauptinhalt

Beste Lehrlinge der »Grünen Berufe« geehrt

Auszeichnungsveranstaltung im Landwirtschaftsministerium

Gruppenfoto in der Kuppelhalle © SMUL/Matthias Löwig

Die besten Auszubildenden aus den verschiedenen Fachrichtungen der »Grünen Berufe« sind am 5. Oktober 2018 mit ihren Ausbildern und Lehrern zu einer Auszeichnungsveranstaltung im Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft eingeladen. Damit sollen die Absolventen dieser Berufe - dazu gehören zum Beispiel Landwirte, Tierwirte, Gärtner, Pferdewirte, Fachkräfte Agrarservice sowie Forstwirte - geehrt werden, die mit ihrem herausragenden Wissen und Können Bestleistungen in den beruflichen Abschlussprüfungen erreichen konnten.

Die Auszeichnung hat der Präsident des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Norbert Eichkorn vorgenommen. Er wies bei der Veranstaltung darauf hin, dass trotz der guten Berufsaussichten die aktuelle Zahl der eingetragenen Ausbildungsverhältnisse nicht ausreiche, um den Nachwuchsbedarf in der Landwirtschaft abzudecken.

»Das jährliche Treffen soll zeigen, welch hohen Stellenwert wir der dualen Berufsausbildung in der Landwirtschaft beimessen«, so Sachsens Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt. »Ich freue mich über die ausgezeichneten Ergebnisse. Hoher persönlicher Einsatz, viel Engagement und großes Interesse an der Landwirtschaft sind für die Lehrlinge der Schlüssel für den Start in ein hochinteressantes Berufsleben.«

zurück zum Seitenanfang